#coffeeawareness oder ein Cupping zu Siebt

Letzten Donnerstag war es das erste Mal soweit. Wir haben unser erstes öffentliches Cupping durchgeführt, um mit Euch gemeinsam das Bewusstsein für Kaffee in Lübeck zu schärfen, einen Raum für Diskussion und Kommunikation über die braune Bohne zu schaffen und einfach mal zu schmecken.

Ab 11:00 Uhr hat Philip mit 6 von unseren Stammgästen die ganze Auswahl unserer Kaffees aufgebrüht und auseinander dekliniert. Von den Unterschieden und Eigenarten verschiedener Äthiopischer Kaffees, über den Tiefgang und die feine Säure unseres Guatemaltekischen Finca Pamplojina, bis hin zur Süsse des im letzten Artikel erwähnten Honduraners wurde über alles gefachsimpelt und gelernt was mit Kaffee zu tun hat.

Im Vordergrund steht für mich immer, beim Gast ein Bewusstsein, für die Individualität eines Jeden Kaffees, Anbaugebiets oder Varietät zu schaffen. Zu erklären das Kaffee eben nicht nur Bitterstoffe in sich trägt sondern auch süß, fruchtig, teeartig oder auch schokoladig sein kann. Das es dem Geschmack nicht abträglich ist wenn man mal den Boden der Tasse sieht.“ Philip – unser Röstmeister.

So kam es dann auch das während das Cuppings einige neue Geschmacks-Eindrücke auf unsere Jungs und Mädels zu kamen, die unweigerlich für erstaunte Gesichter sorgten. Bei allen Teilnehmern überwog die Freude und das Erstaunen das Kaffee so viel mehr sein kann als schwarz und bitter….

Falls ihr auch Interesse habt mal was über Kaffee zu lernen, dann besucht uns doch einfach bei Facebook oder hier auf unserer Website für die nächsten Termine.

 

2017-10-04T09:48:14+00:00 Oktober 4th, 2017|Neue Rösterei|